Inhalt anspringen

Stadt Coburg

Selbsthilfegruppe

Asbestose - Betroffenensuche

Betroffene suchen noch andere Betroffene zum gegenseitigen Austausch.

Kontakt zur Gruppe

Kontaktstelle Selbsthilfe

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr

Die Gruppe stellt sich vor

"Wenn Sie oder ein Familienmitglied mit Asbestfasern in Berührung kamen, sind Sie gefährdet. Denn: die eingeatmeten Asbestfasern sind hochgradig krebserregend."

Das Fatale am Schadstoff Asbest ist, dass er sich in immer kleinere Fasern aufspalten kann, bis hin zum feinen Staub, der durch die Luft schwebt. Wird dieser Staub eingeatmet, lagert er sich an den Lungenbläschen ab. Die winzigen Fasern durchstoßen, reizen und zerstören schließlich das Gewebe. Es vernarbt und verhärtet. Diese "Asbestose" kann unter anderem der Ausgangspunkt sein für Krebserkrankungen. Überall, wo die Faser sich einnistet, richtet sie Unheil an. Manchmal können viele Jahre vergehen, bis die Faser ihre heimtückische Wirkung zeigt.

Ein Asbestose-Betroffener sucht auf diesem Weg den Kontakt zu anderen Betroffenen, um sich über persönliche Erfahrungen auszutauschen und sich über Therapiemaßnahmen zu informieren.

Wir treffen uns

Für den Treffpunkt bitte an die Kontaktstelle Selbsthilfe wenden.

Kontaktstelle Selbsthilfe

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr