Inhalt anspringen

Stadt Coburg

Stellenangebot vom 01.07.2022

Leiter*in des Personal- und Organisationsamtes (m/w/d)

Die Stadt Coburg mit ihren über 40.000 Einwohnern ist ein pulsierendes Oberzentrum für die Region Nordwestoberfranken und Südthüringen und zählt zu den finanzstärksten Kommunen und stärksten Wirtschaftsstandorten im Freistaat Bayern. Unsere Stadtverwaltung ist mit ihren gut 850 Beschäftigten in der Kernverwaltung ein serviceorientierter Dienstleister. 

Im Amt für Personal und Organisation der Stadt Coburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle zu besetzen:

Leiter*in des Personal- und Organisationsamtes (m/w/d),

Stellenwert: EG 14 TVöD bzw. Bes.-Gr. A 14 BayBesG
Arbeitszeit: 39 Std./Woche bzw. 40 Std./Woche

Ihr Aufgabengebiet umfasst konkret v. a.:

  • Amtsleitung mit Personalverantwortung und allen Führungsaufgaben für ca. 30 Beschäftigte in den zwei Abteilungen Personal und Organisation
  • Fungieren als zentrale*r Ansprechpartner*in in allen personalwirtschaftlichen und -rechtlichen sowie organisatorischen Fragestellungen für die gesamte Stadtverwaltung
  • Strategische Personalentwicklung und -gewinnung, Durchführung der Personalplanung und des Personalcontrollings
  • Strategische Verwaltungs- und Organisationsentwicklung der Stadt Coburg, insbesondere die Verantwortung der Konzipierung und Implementierung der Aufbau- und Ablauforganisation 
  • Verantwortliche Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen, insbesondere der Regelungen zur Arbeitszeit und des mobilen Arbeitens

Änderungen im Tätigkeitsfeld bleiben vorbehalten.

Sie besitzen einen Abschluss des Studiums zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) (m/w/d) oder ein (Fach-)Hochschulstudium z.B. der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personal und Organisation. Sie sind bereit, die modulare Qualifizierung für Ämter ab der Besoldungsgruppe A 14 (Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst) zu absolvieren, falls noch nicht vorhanden. Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung im Personalwesen als Personalreferent*in oder in vergleichbarer Position, möglichst im öffentlichen Dienst.

Das Führungsverständnis der Stadtverwaltung setzt auf Offenheit, Transparenz, Verantwortungsspielräume und Miteinander. Daher wünschen wir uns von Ihnen insbesondere folgende persönliche Kompetenzen: Sie sind als Führungskraft Vorbild für Ihre Mitarbeitenden und kommunizieren ihnen kontinuierlich transparent die gesetzten Ziele. Sie reflektieren sich selbst und Ihre Handlungen und entwickeln Ihre Mitarbeitenden weiter. Sie gehen die anstehenden Aufgaben lösungsorientiert an und scheuen sich nicht vor zu treffenden Entscheidungen. Sie sind flexibel, belastbar und wissen Ihre Zeit gut einzuteilen. Ein freundliches und sicheres Auftreten ist für Sie selbstverständlich. Sie sind kontaktfreudig und haben das Gespür für ein situationsangepasstes, stimmiges und konsequentes Handeln.

Konkrete Anforderungen an die ausgeschriebene Position:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) oder ein (Fach-)Hochschulstudium z.B. der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personal und Organisation 
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Personalwesen als Personalreferent oder in vergleichbarer Position, möglichst im öffentlichen Dienst
  • Fundierte arbeitsrechtliche Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung des Tarif- und Beamtenrechts
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Gestaltung von Veränderungsprozessen sowie im strategischen Personalmanagement
  • Ein hohes Maß an Loyalität und Führungskompetenz, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Hohe Empathie, ausgewogenes Urteilsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Sicheres Auftreten sowie hervorragende kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft zu einer vertrauensvollen und konstruktiven Zusammenarbeit mit der Stadtspitze und den städtischen Gremien 
  • Gestaltung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Personalrat, der Gleichstellungsbeauftragten und der Vertrauensperson für schwerbehinderte Menschen

Für Fragen zu dieser Position stehen Ihnen gerne Herr Oberbürgermeister Sauerteig (Tel. 09561 89-1011, obmcoburgde) und Frau Kristina Tapfer, stellv. Leiterin des Personal- und Organisationsamtes (Tel. 09561 89-1150, Kristina.Tapfercoburgde) zur Verfügung. 

Auswärtigen Bewerbern wird bei Bedarf die aktive Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Zuhause für die gesamte Familie zugesichert. Gleiches gilt im Sinne von Dual Career. 

Interessierte Bewerber*innen (m/w/d) bitten wir, Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis 10.08.2022 ausschließlich in elektronischer Form als zusammenhängende pdf-Datei an Kristina.Tapfercoburgde zu senden.