Inhalt anspringen

Stadt Coburg

Selbsthilfegruppe

ADHS-betroffene Kinder

Eltern von ADHS betroffenen Kindern tauschen ihre persönlichen Erfahrungen aus

Kontakt zur Gruppe

Kontaktstelle Selbsthilfe

Oberer Bürglaß 1
96450 Coburg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr

Die Gruppe stellt sich vor

Die Abkürzung ADHS steht für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung.

Sie äußert sich durch Probleme mit der Aufmerksamkeit und Konzentration, mit starker Impulsivität und ausgeprägter Hyperaktivität.
Es handelt sich dabei um eine der häufigsten Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters. Circa 5% der Kinder im Schulalter sind davon betroffen. In der Schule kommt es schnell zu erheblichen Schwierigkeiten, das Kind stört den Unterricht, weil es dazwischen redet, zappelt, den Banknachbarn stört oder häufig auch den Klassenclown spielt.

Eltern müssen sich fast täglich damit auseinandersetzen, dass Hausaufgaben, Einträge der Lehrer ankommen.

Das hyperaktive Verhalten geht natürlich zuhause weiter. Die Hausaufgaben werden zu einem Kampfzwischen Eltern und Kind, die Mahlzeiten oder das Zu-Bett-Gehen sind ebenso problematisch.

Dieses Krankheitsbild hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebenssituation aller Familienmitglieder.

ADHS-Kinder verlangen von den Eltern ein hohes Maß an Aufsicht und Geduld ab.

Aber auch die Kinder leiden, werden oft als Nervensägen bezeichnet und haben meist nur wenig Freunde.

Betroffene Eltern sind erleichtert von anderen Eltern mit ADHS-Kindern zu hören, dass es gleiche Erlebnisse gibt und jede und jeder versucht, so gut sie/er kann, die Alltagssituationen zu bewältigen.

Wir treffen uns

Für den Treffpunkt bitte an die Kontaktstelle Selbsthilfe wenden.

Kontaktstelle Selbsthilfe

Oberer Bürglaß 1
96450 Coburg

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr