Inhalt anspringen

Stadt Coburg

Beauftragte

Städtepartnerschaftsbeauftragter des Stadtrates zu Coburg

Jürgen Heeb, Städtepartnerschaftsbeauftragter
Marktplatz und Rathaus der Partnerstadt Oudenaarde

Städtepartnerschaften dienen der Förderung der Verständigung und Verbundenheit der Menschen über nationale Grenzen hinweg mit dem Ziel, die Freundschaft zwischen den Partnerstädten zu pflegen und den kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Austausch zu befördern.

Durch Städtepartnerschaften entsteht - auf zwischenmenschlicher Ebene - ein gegenseitiges Verständnis für unterschiedliche Kulturen, Alters- und Interessengruppen.

Als Städtepartnerschaftsbeauftragter der Stadt Coburg will ich erreichen, dass allen Coburgerinnen und Coburgern unsere Partnerstädte bekannt sind. In der Vergangenheit sind aus diesen offiziellen Verbindungen zahlreiche persönliche Freundschaften entstanden. Dies wollen wir weiterhin fördern.

Gerade in Zeiten von Rassismus sind Städtepartnerschaften eine gute Präventionsmaßnahme. Ich werde gerade junge Menschen immer wieder dazu motivieren, sich zu engagieren und Verständnis für die andere Kultur auch über Sprachbarrieren hinweg aufzubauen.

Die Pflege und Förderung der Städtepartnerschaften wird wahrgenommen von der Stadtverwaltung unter Leitung des Oberbürgermeisters, dem Pressesprecher, dem Städtepartnerschaftsbeauftragten, dem Städtepartnerschaftsverein (Öffnet in einem neuen Tab), Bürgervereinen mit historischen Verbindungen und der Arbeitsgruppe Städtepartnerschaften.

Die Coburger Delegation und ihre Gastgeber beim Besuch in der Partnerstadt Oudenaarde (2022)

Weitere Informationen

  • Städtepartnerschaften

    Städtepartnerschaften

    Cobourg in Kanada, Gais in Italien, die Isle of Wight in Großbritannien, Niort in Frankreich und Toledo in den USA: Coburg hat viele Städtepartner in der Welt. Freundschaften, die aktiv gepflegt werden.
    Die Seite enthält:
    • Karte
  • Der Städtepartnerschaftsverein hält durch gegenseitige Besuche enge Verbindungen zu den Partnerstädten.

Kontakt